Sven Sch.

Dossier: Sven Sch.

Sven Sch., Jahrgang 1978, ist ein brandenburgischer Neonazi und war Funktionär des militanten Blood-&-Honour-Netzwerkes. Er gab Informationen unter anderem an das brandenburgische Landeskriminalamt weiter und unterhielt ein enges Verhältnis zur Polizei. In der Neonaziszene wurde er in der Folge als Verräter gemieden. Er war vernetzt mit Neonazis aus Potsdam und Umgebung, die im Verdacht standen,

0 comments

 


Aus dem Untersuchungsausschuss

AnkündigungenProtokolleZusammenfassungen
Raum NSU-Untersuchungsausschuss Brandenburg

Ankündigung – 14. Sitzung – 6. Oktober 2017

Uhrzeit: der öffentliche Teil beginnt vorraussichtlich erst um ca. 13.30 Uhr! Zuvor werden die Neonazi-Zeugen in geheimer Sitzung ab 9.30 Uhr angehört und befragt. Raum: 1.050 (Landtag) Es ist damit zu rechnen, dass nicht alle Vernehmungen öffentlich stattfinden werden, also Teile der Sitzung unter Ausschluss der Öffentlichkeit abgehalten werden. offizielle Einladung des Landtages Hinweise zum

0 comments
Raum NSU-Untersuchungsausschuss Brandenburg

Ankündigung – 13. Sitzung – 8. September 2017

Uhrzeit: ca. 9.15 Uhr öffentlicher Teil Raum: 1.050 (Landtag) offizielle Einladung des Landtages Hinweise zum Besuch von Ausschusssitzungen Die Beweisaufnahme zum Themenkomplex „Nationale Bewegung“ wird fortgesetzt. Es sind drei Zeug*innen geladen: – Rainer Grieger, Präsident der Fachhochschule der Polizei des Landes Brandenburg, war 1998 bis 2001 stellvertretender Leiter des Landeskriminalamtes Brandenburg und anschließend bis 2004

0 comments
Raum NSU-Untersuchungsausschuss Brandenburg

Ankündigung – 12. Sitzung – 7. September 2017

Uhrzeit: ca. 9:30 Uhr (öffentlicher Teil) Raum: 1.050 (Landtag) offizielle Einladung des Landtages Hinweise zum Besuch von Ausschusssitzungen Nach der Sommerpause wird die Beweisaufnahme zum Komplex „Nationale Bewegung“ fortgesetzt. In der 12. Sitzung sind vier Zeugen geladen: – Der Zeuge Peter Giebler war 2001 Leiter der Abteilung Beschaffung/Extremismus des Brandenburger Verfassungsschutzes und Vorgesetzter von „Max

0 comments

Zusammenfassung – 14. Sitzung – 06. Oktober 2017

Thema der 14. Sitzung des Brandenburger NSU-Untersuchungsausschusses war erneut der Komplex um die Anschläge der Nationalen Bewegung in den Jahren 2000 und 2001. Öffentlichkeit bleibt ausgeschlossen Wieder wurden wesentliche Teile des Ausschussgeschehens unter Ausschluss der Öffentlichkeit abgewickelt. Die Nachhaltigkeit, Nachvollziehbarkeit und die Glaubwürdigkeit der Ausschussarbeit ist bei einer derartigen Vorgehensweise nicht gewährleistet: Tatsächliche Aufklärung setzt

0 comments

Zusammenfassung – 10. Sitzung – 02. Juni 2017

Die 10. Sitzung des Brandenburger NSU-Untersuchungsausschusses am 2. Juni 2017 war die zweite Sitzung, die sich mit den Ermittlungen zur „Nationalen Bewegung“ (NaBe) beschäftigte. Die Nationale Bewegung verübte zwischen 2000 und dem 2001 eine Serie neonazistischer Propagandadelikte und Anschläge im Potsdam und Umgebung. Die Taten der NaBe konnten nie aufgeklärt werden, obwohl die Ermittlungen nach

0 comments
Raum NSU-Untersuchungsausschuss Brandenburg

Protokoll – 9. Sitzung – 28. April 2017

Die Sitzung schloss an die 7. Sitzung des Brandenburger NSU-Untersuchungsausschusses an und drehte sich um die „Nationale Bewegung“ (NaBe) und die Fehler und Verstrickungen der Behörden im Zuge der damaligen Ermittlungen. Ungefähr zwischen dem 30. Januar 2000 und dem 30. Januar 2001 verübte die fragliche „Nationale Bewegung“ in und um Potsdam rassistische und antisemitische Anschläge

0 comments

Zusammenfassung – 14. Sitzung – 06. Oktober 2017

Thema der 14. Sitzung des Brandenburger NSU-Untersuchungsausschusses war erneut der Komplex um die Anschläge der Nationalen Bewegung in den Jahren 2000 und 2001. Öffentlichkeit bleibt ausgeschlossen Wieder wurden wesentliche Teile des Ausschussgeschehens unter Ausschluss der Öffentlichkeit abgewickelt. Die Nachhaltigkeit, Nachvollziehbarkeit und die Glaubwürdigkeit der Ausschussarbeit ist bei einer derartigen Vorgehensweise nicht gewährleistet: Tatsächliche Aufklärung setzt

0 comments

Zusammenfassung – 10. Sitzung – 02. Juni 2017

Die 10. Sitzung des Brandenburger NSU-Untersuchungsausschusses am 2. Juni 2017 war die zweite Sitzung, die sich mit den Ermittlungen zur „Nationalen Bewegung“ (NaBe) beschäftigte. Die Nationale Bewegung verübte zwischen 2000 und dem 2001 eine Serie neonazistischer Propagandadelikte und Anschläge im Potsdam und Umgebung. Die Taten der NaBe konnten nie aufgeklärt werden, obwohl die Ermittlungen nach

0 comments

Zusammenfassung – 9. Sitzung – 28. April 2017

Ungefähr zwischen dem 30. Januar 2000 und dem 30. Januar 2001 verübte eine „Nationale Bewegung“ (NaBe) in und um Potsdam rassistische und antisemitische Anschläge und Propagandadelikte. Bis heute sind die Taten nicht aufgeklärt. In der 9. Sitzung des Brandenburger NSU-Untersuchungsausschusses wurde erneut das zweifelhafte Verhalten des Verfassungsschutzes in diesem Zusammenhang deutlich. Ein neues Detail: Im

0 comments